Sonntag, 2. Juni 2013

Rückblick auf Mai 2013




So, heute präsentiere ich euch meinen Lesemonat Mai: 

 

 


Meine gelesenen Seiten


Diesen Monat hatte ich mir richtig viel vorgenommen. Gleich mehrere Bücher mit über 600 Seiten. Leider konnte ich lediglich mit einem von ihnen beginnen, dafür habe ich erneut acht Bücher geschafft. Das scheint eine monatliche Konstante zu werden, die ich unbedingt noch knacken will!

Aber hier sind erst mal die einzelnen Werke, die ich beendet habe:



  • Veronica Roth – Die Bestimmung Bd. 2: Tödliche Wahrheit mit 512 Seiten

  •  Ann Aguirre - Die Enklave mit 352 Seiten

  • Suzanne Collins - Die Tribute von Panem Bd. 2: Gefährliche Liebe mit 431 Seiten

  •  John Green - Das Schicksal ist ein mieser Verräter mit 288 Seiten

  • Lauren Olier – Delirium mit 416 Seiten

  • Sarah Crossan - Breathe: Gefangen unter Glas mit 432 Seiten

  • M. P. Kozlowsky - Juniper Berry mit 224 Seiten

  • Denis Marquet - Der Zorn mit 576 Seiten 

     

Insgesamt gelesene Seiten: 3231 in 8 Büchern

 

 

 

Meine Neuerwerbungen 


  • Kristin Harmel - Solange am Himmel Sterne stehen mit 480 Seiten

  • Catherine Fisher - Incarceron mit 480 Seiten

  • Kami Garcia & Margaret Stohl - Sixteen Moons: Eine unsterbliche Liebe mit 544 Seiten

  • Philipp Andersen & Miriam Bach - Warte auf mich mit 320 Seiten

  • Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten mit 496 Seiten

  • Jojo Moyes - Ein ganzes halbes Jahr mit 512 Seiten

  • Bernd Perplies - Flammen über Arcadion mit 528 Seiten

  • Derek Meister - Ghosthunter mit 438 Seiten

  • Michael Grant - Gone 01: Verloren mit 512 Seiten

  • Corina Bomann - Der Mondscheingarten mit 528 Seiten

  • Isabel Abedi - Whisper mit 275 Seiten

  • Thomas Elbel - Asylon mit 448 Seiten

  • Nancy Atherton - Tante Dimity und der verschwiegene Verdacht mit 350 Seiten

  • Rick Yancey - Der Monstrumologe mit 416 Seiten

  • Bernhard Cornwell - Starbuck: Der Rebell mit 640 Seiten


 

Ein Angriff von 6967 Seiten und 15 Büchern insgesamt auf meinen SuB!

 

 

Top
 

In diesem Monat gab es einen ganz deutlichen Top-Titel: Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green. Von diesem Roman war ich richtig begeistert.
Platz Zwei hat sich, etwas knapp dahinter, Juniper Berry von M. P. Kozlowsky verdient.

  

 

 

Flop

Das ist wirklich schwer zu sagen. Das einzige Buch, das mich im Mai nicht wirklich begeistern konnte, war Denis Marquets Der Zorn (Rezension folgt). Die Gründe dafür werde ich euch noch genauer darlegen, aber kurz gesagt war es nicht das, was ich erwartet habe, und irgendwie fehlte der Geschichte eine gewisse Eindeutigkeit.

 

 

1 Kommentar:

  1. Mensch, du warst ja wirklich fleißig! Die Neuzugänge sind aber auch nicht zu verachten =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...