Dienstag, 2. Juli 2013

Rückblick auf Juni 2013

 

Heute stelle ich euch kurz meinen Lesemonat Juni vor.

 

 


Meine gelesenen Seiten


In diesem Monat hatte ich mehrere Rezensionsexemplare vor mir und hab einen ganzen Stapel ungelesener Bücher aus meiner Mai-Leseliste mit übernommen. Trotz meines Urlaubs hab ich wieder bloß acht Bücher geschafft (scheint irgendwie ein Fluch zu sein), ABER dafür habe ich ganze fünf Bücher weniger auf meinen SuB geladen und das ist doch schon mal etwas, oder?

Und hier sind die einzelnen Werke, die ich beendet habe:



  • Lisa Kleypas – Zaubersommer in Friday Harbor mit 320 Seiten

  • Aileen P. Roberts - Elvancor: Das Land jenseits der Zeit

    mit 448 Seiten

  • Catherine Fisher - Incarceron mit 480 Seiten

  • Philipp Andersen & Miriam Bach - Warte auf mich

    mit 320 Seiten

  • Jennifer Benkau - Dark Destiny mit 464 Seiten

  • Robert M. Sonntag - Die Scanner mit 192 Seiten

  • Frl. Krise und Fr. Freitag - Der Altmann ist tot mit 303 Seiten

  • Michael Schmid - 760 Minuten Angst mit 368 Seiten 

     

Insgesamt gelesene Seiten: 2855 in 8 Büchern

 

 

 

Meine Neuerwerbungen 


  • Felix J. Palma - Die Landkarte der Zeit mit 720 Seiten

  • C. C. Hunter - Shadow Falls Camp Bd. 1: Geboren um Mitternacht  mit 512 Seiten

  • Torsten Fink - Der Prinz der Skorpione mit 480 Seiten

  • Julie Kagawa - Plötzlich Fee Bd. 1: Sommernacht mit 496 Seiten

  • Isabel Abedi - Isola mit 328 Seiten

  • Lisa Kleypas – Zaubersommer in Friday Harbor mit 320 Seiten

  • Frl. Krise und Fr. Freitag - Der Altmann ist tot mit 303 Seiten

  • Michael Schmid - 760 Minuten Angst mit 368 Seiten

  • Aileen P. Roberts - Elvancor: Das Land jenseits der Zeit mit 448 Seiten

  • Robert M. Sonntag - Die Scanner mit 192 Seiten


Ein Angriff von 4167 Seiten und 10 Büchern insgesamt auf meinen SuB!

 

 

Top
 

Mein ganz klarer Top-Favorit diesen Monat ist Warte auf mich von Philipp Andersen und Miriam Bach. Keines der anderen Bücher kommt in meinen Augen wirklich an diesen wunderbaren Roman heran.

 

 

Flop

Einen echten Flop gab es im Juni für mich nicht. 760 Minuten Angst von Michael Schmid konnte mich zwar nicht so überzeugen, wie ich erwartet habe, aber wirklich schlecht war der Thriller nicht.

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...