Mittwoch, 16. Oktober 2013

[Waiting On Wednesday]: Jessica Thompson - Ein Tag im März




Auf den 22. November freue ich mich dieses Jahr besonders: Jessica Thompsons Roman Ein tag im März erscheint! Leider konnte ich bei der Vorableserunde des Buches, die Bastei Lübbe veranstaltet hat, nicht mitmachen, ABER die Inhaltsangabe hat mich sofort neugierig gemacht. Und der Titel landete sofort auf meiner Wunschliste.



Aber lest selbst:




Adam ist jedes Mal nervös, wenn er die schöne Unbekannte an Tisch zehn bedienen muss. Die junge Frau kommt täglich in sein Café, bestellt einen koffeinfreien Latte mit einem Stück Zucker, sitzt stundenlang dort und sieht mit unfassbarer Traurigkeit zu, wie die Welt an ihr vorbeizieht. Was Adam nicht weiß: Bryony hat einen schlimmen Verlust erlitten, denn sie hat Max, den Menschen, den sie am meisten liebte, durch einen tragischen Unfall verloren. Ein einziger Augenblick an einem milden Frühlingsabend im März hat ihr Leben für immer verändert. Um ins Leben zurückzufinden, braucht sie die Kraft, verzeihen zu können – und die Liebe eines Menschen ...







Leseprobe




Die Autorin

 

Jessica Thompson wurde in den späten Achtzigerjahren in Yorkshire geboren und lebte in Frankreich und Kent, bevor sie endlich nach London zog – in die Stadt, die sie so sehr liebt. Sie schreibt seit frühester Kindheit, arbeitet inzwischen als Journalistin und veröffentlicht mit Eindeutig Liebe ihr lange ersehntes Debüt als Autorin.




Short Facts:

  • Autor: Jessica Thompson

  • Verlag: Bastei Lübbe

  • Seiten: 432 (Broschiert)

  • Preis: 9,99 € 

     

     

Auf Amazon 

Zur Verlagsseite

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...