Montag, 11. November 2013

Paperthin Montagsfrage: Welche Reihe hätte niemals fortgesetzt werden sollen?





Hm, ist verdammt schwer, da ich eigentlich kein rigoroser Typ bin, der sagt, dass etwas niemals hätte passieren dürfen.


Aber es gibt schon ein, zwei Folgebände die ich unnötig fand:




Hannibal, den Nachfolger von Das Schweigen der Lämmer (Thomas Harris):


Die Story war krude, ziemlich weit hergeholt und meiner Meinung nach hat auch Lecter dabei ziemlich an Charisma verloren.




Das Labyrinth der Träumenden Bücher von Walter Moers


Versteht mich nicht falsch, ich fand den Roman nicht so grausam wie viele andere, aber in meinen Augen hätte es nicht unbedingt eine Fortsetzung zu Die Stadt der Träumenden Bücher gebraucht.



1 Kommentar:

  1. Huhu,

    also ich kann gar nicht genug von der Stadt der träumenden Bücher bekommen. Ich sauge jeden nur erdenklichen Fetzen auf! ^^. Vielleicht denkst du über die Fortsetzung anders, wenn du das Finale "Das Schloss der träumenden Bücher" gelesen hast. Nächstes Jahr um diese Zeit halten wir es in den Händen ^^.

    Ich finde dass Cassandra Clare ihre Chroniken der Unterwelt Reihe nach Band 3 wie geplant hätte abschließen sollen. Das wäre grandios gewesen. Stattdessen kommt ein sehr schwächelnder vierter Band um die Ecke. Das hätte nicht sein müssen. Obwohl ich ein großer Fan der Reihe bin =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...