Mittwoch, 11. Dezember 2013

Book Burger TAG


Bei GirlWithTheBooks habe ich schon vor Wochen diesen tollen TAG entdeckt. Mit Hilfe seiner Bücher kann man sich einen leckeren Buch-Burger zusammenstellen :D. Man benötigt dafür nur ein paar Zutaten, wie bei einem richtigen Burger eben auch.



Und hier sind sie:




1. Wir brauchen ein Brötchen. Suche das erste Buch einer Serie aus, die dir besonders gut gefällt. 

 

Hm, das ist schwer, weil ich gerne Reihen lese. Aber ich hab mich für dark Canopy von Jennifer Benkau entschieden, denn ich liebe diese Dilogie einfach!



Dark CanopyStell dir vor, du musst täglich ums Überleben kämpfen.
Stell dir vor, dein Gegner ist unbesiegbar.
Stell dir vor, du kommst ihm zu nah.
Stell dir vor, du verliebst dich in ihn. 

 

Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …


Ausgezeichnet mit dem DeLiA-Literaturpreis 2013


„Dark Canopy“ ist der erste von zwei Bänden.



2. Jetzt brauchen wir Fleisch oder ähnliches. Entscheide dich für ein tolles, von dir gelesenes Buch, welches 400+ Seiten hat.

 

Da gibt es so einige viel versprechende Kandidaten, ich weiß. Gerade in der Sparte hatte ich eine riesige Auswahl. Entschieden hab ich mich schlißelich für eines meiner absoluten Lieblingsbücher: Die Stadt der Träumenden Bücher von Walter Moers (Jaaa, ich weiß, das habe ich schon öfter erwähnt).

 



Können Bücher wirklich träumen? Bücher können alles? Sogar töten!

Als der Pate des jungen Dichters Hildegunst von Mythenmetz stirbt, hinterlässt er seinem Schützling nur wenig mehr als ein Manuskript. Dieses aber ist so makellos, dass Mythenmetz sich gezwungen sieht, dem Geheimnis seiner Herkunft nachzugehen. Die Spur führt nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher. Als der Held sie betritt, ist es, als würde er die Tür zu einer gigantischen Buchhandlung aufreißen. Er riecht den Anflug von Säure, der an den Duft von Zitronenbäumen erinnert, das anregende Aroma von altem Leder und das scharfe, intelligente Parfüm von Druckerschwärze. Einmal in den Klauen dieser buchverrückten Stadt, wird Mythenmetz immer tiefer hineingesogen in ihre labyrinthische Welt, in der Lesen noch eine wirkliche Gefahr ist, in der rücksichtslose Bücherjäger nach bibliophilen Schätzen gieren, Buchlinge ihren Schabernack treiben und der mysteriöse Schattenkönig herrscht.



3. Als nächstes kommt jeweils eine Scheibe Käse und Salat. Finde ein Buch, welches du gelesen und geliebt hast und eines, welches du gerne lesen würdest. Das Kriterium hierbei: Beide Bücher sollen maximal 200 Seiten haben.


Da musste ich jetzt wirklich richtig lange suchen. Ganz einfach, weil ich kaum Bücher unter 200 Seiten besitze beziehungsweise kenne. Aber schließlich bin ich doch fündig geworden und zwar bei beiden Zutaten.

Das dünne Buch, das ich gelesen und geliebt habe, war Zwei alte Frauen von Velma Wallis. Das Buch hatte mir damals eine Freundin empfohlen und ich war sofort begeistert:




Eine Legende von Verrat und Tapferkeit

 

Hoffnung, Mut und der Wille zum Überleben.

 

Ein Nomadenstamm im hohen Norden von Alaska: Während eines bitterkalten Winters kommt es zu einer gefährlichen Hungersnot. Wie das alte Stammesgesetz es vorschreibt, beschließt der Häuptling, die ältesten beiden Frauen als »unnütze Esser« zurückzulassen, um den Stamm zu retten. Doch in der Einsamkeit der eisigen Wildnis geschieht das Unglaubliche: Die beiden alten Indianerfrauen geben nicht auf, sondern besinnen sich auf ihre ureigenen Fähigkeiten, die sie längst vergessen geglaubt hatten …

 

 

 

 

Das zweite Buch war noch schwerer zu finden, aber schließlich wurde ich doch fündig in meinem SuB. Einer der Romane, die ich unbedingt noch lesen will, ist Die Mechanik des Herzens von Mathias Malzieu:

 

 

Ein Märchen für Erwachsene – über die Liebe

 

Am 16. April 1874 hat eine unnatürliche Kälte Edinburgh fest im Griff. Es ist der Tag, an dem ich auf die Welt komme. Das Erste, was ich sehe, ist Doktor Madeleine – eine Hebamme mit einer besonderen Leidenschaft: Sie repariert Leute. Sie tastet meine winzige Brust ab und wirkt beunruhigt: »Sein Herz ist hart, ich fürchte, es ist gefroren.« Sie stöbert auf einem Regal herum und nimmt verschiedene Uhren zur Hand. Mit einem Ohr lauscht sie meinem defekten Herzen, mit dem anderen dem Ticken der Uhren. »Diese hier!«, ruft sie plötzlich freudig und streicht zärtlich über eine alte Kuckucksuhr. Madeleine setzt mir die Uhr vorsichtig ein und zieht sie auf. »Tick, tack«, macht die Uhr. »Bubumm«, antwortet mein Herz. Ticktack. Bubumm. Ticktack. Bubumm. Jeden Morgen muss jetzt meine Uhr aufgezogen werden, sonst hat endgültig mein letztes Stündlein geschlagen. Und noch etwas muss ich bedenken: ich darf mich niemals verlieben, sonst könnte mein Uhrwerk verrückt spielen.
Ein phantastisches Kunstmärchen mit überbordenden Bilderwelten.

 


4. Nun kommt noch eine Scheibe Tomate. Wähle ein Buch, das du magst und welches zwischen 200 und 400 Seiten hat. 


Hier erscheint wieder ein Titel, den ich schon öfters erwähnt habe, aber er fiel mir eben sofort ein, als ich die Kriterien für diese "Zutat" gelesen habe. Habt ihr es schon erraten? Nein, wahrscheinlich nicht, doch gleich werdet ihr wahrscheinlich sagen: "Nicht schon wieder!" ;D


Es handelt sich dabei um das Buch Warte auf michvon Philipp Andersen und Miriam Bach:




Für immer und niemals - die Geschichte einer unmöglichen Liebe.

 

Auf einer Feier lernen sich der Erfolgsautor Philipp Andersen und die Schriftstellerin Miriam Bach kennen. Sie verbringen eine Nacht miteinander, in der fast nichts passiert – und in der sich doch alles verändert. Am nächsten Morgen tauschen sie ihre Adressen aus, schicken sich ihre Romane zu und verlieben sich über die Lektüre der Bücher hoffnungslos ineinander. Hoffnungslos, denn Philipp lebt seit vielen Jahren in einer glücklichen Ehe, und Miriam ist nicht bereit, die Rolle der Geliebten einzunehmen. Dennoch leben die beiden ihre leidenschaftliche Amour fou, kämpfen mit sich und ihrer Liebe. In ihrer Not beginnen sie, alles, was zwischen ihnen passiert, aufzuschreiben. Was wird am Ende ihrer Geschichten stehen? Das Scheitern und die unvermeidliche Trennung? Oder gibt es doch eine lebbare Liebe für sie?

 

   

 5. Die vorletzte ''Zutat'' ist eine noch nie zuvor probierte Soße, von der du nicht weißt, ob du sie magst oder nicht magst. Suche ein Buch aus, von dem du dachtest, dass du es lieben würdest und am Ende nicht so toll fandest oder ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es nicht mögen und es am Ende geliebt hast. 



Hm, okay, diese Zutat war leicht zu finden. Nachdem ich Der Hobbit regelrecht verschlungen habe, dachte ich, mit Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien würde es mir ebenso ergehen. Aber schon nach hundert Seiten habe ich das Buch abgebrochen, so langweilig fand ich es. Vielleicht geb ich der Geschichte ja noch einmal eine Chance, wer weiß?!

 



Einem jungen Hobbit namens Frodo wird ein Ring anvertraut, von dem eine dunkle Macht ausgeht. Frodo macht sich mit seinen Freunden auf eine abenteuerliche Reise, um das von der zerstörerischen Kraft des Rings bedrohte Auenland zu retten.

 

Der Schauplatz des Herrn der Ringe ist Mittelerde, eine alternative Welt, und erzählt wird von der gefahrvollen Quest einiger Gefährten, die in einem dramatischen Kampf gegen das Böse endet.

Durch einen merkwürdigen Zufall fällt dem Hobbit Bilbo Beutlin ein Zauberring zu, dessen Kraft, käme er in die falschen Hände, zu einer absoluten Herrschaft des Bösen führen würde. Bilbo übergibt den Ring an seinen Neffen Frodo, der den Ring in der Schicksalskluft zerstören soll.

Hobbits sind kleine, gemütliche Leute, dabei aber erstaunlich zäh. Sie leben in einem ländlichen Idyll, dem Auenland.




6. Der letzte Bestandteil unseres Bücher-Burgers ist die andere Hälfte vom Brötchen. Finde ein Buch einer Serie, welches du nicht lesen wolltest, weil du 'Angst' vor dem Ende der Reihe hattest oder welches du jetzt im Moment aus dem selben Problem nicht lesen möchtest.


Okay, zum Schluss wurde es wirklich immer leichter, passende Kandidaten für die einzelnen Kategorien zu entdecken. Trotz des Debakels mit dem Cover habe ich mir den letzten Band der Chroniken der Schattenjäger sofort nach Erscheinen besorgt. Und seitdem liegt er auf meinem SuB, weil ich mich einfach nicht rantraue. Die Ausgangssituation ist einfach nicht die Beste (Leser der Reihe werden wissen, was ich meine!) Deswegen schiebe ich es noch etwas vor mir her.




Tessa Gray sollte glücklich sein – sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa.
Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie alle müssen eine Wahl treffen.











So, ich tagge hiermit jeden, der Lust hat, mitzumachen! Schreibt mir einfach einen Kommi mit dem Link zu eurem Beitrag. Ich freue mich schon auf eure Buch-Burger!



1 Kommentar:

  1. Huhu,

    einen wriklich tollen Buch-Burger hast du hier zusammengestellt. Von mir aus kannst du übrigens so oft du willst erwähnen, dass du Walter Moers magst ^^. Bei Burgern kommt es ja hauptsächlich auf das Brötchen und das Fleisch an und was das angeht ist dein Burger absolut unschlagbar!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...