Dienstag, 26. Februar 2013

Best Blog Award

 

Woah, ich freu mich grade riesig, da ich von Laura von words cut deeper für den Best Blog Award nominiert worden bin! 



Und darum geht es:

 

Blogger suchen sich zwanzig Blogs aus, die ihnen gefallen. Bedingung ist, dass diese unter zweihundert Follower haben. Wenn man nominiert wurde, postet man einfach das nebenstehende Bild und beantwortet die nachstehenden Fragen. Danach kann man selbst zwanzig Blogs nominieren.



Okay, dann fange ich mal an:


Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Hm, eher Nachtisch, aber hin und wieder muss es auch mal deftig sein.

 

Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder Erscheinung?
Die Persönlichkeit. Wenn das nicht passt, werde ich schwer mit jemandem warm, egal wie er oder sie aussieht.

 

Wann hast du den Blog gegründet?
Am 4. Februar 2013. Ja, ich weiß, noch total jungfräulich :D

 

Welche Person hat dich inspiriert, in dieser Welt mit was neuem anzufangen?

Klingt abgedroschen, aber meine Mutter. So sehr wie sie zu kämpfen hatte und trotzdem immer wieder aufgestanden ist und weitergemacht hat, ist echt bewundernswert.


Verfolgst du viele Blogs?
Ich fange gerade damit an :D So viele sind es leider noch nicht, aber ich arbeite dran.

 

Kochst du lieber oder lässt du dich lieber bekochen?
Kommt auf den Koch an :D Und auf die Stimmung. Manchmal so, manchmal so.

 

Welches Buch liest du momentan?

Uh, ganze vier Stück: 

Der Zorn von Denis Marquet (Der Einstieg ist immer noch etwas schwer.)

Harte Jungs von Florentine Joop (Anfangs gewöhnungsbedürftiger Schreibstil, aber es wird besser und besser :D)

Dickicht von Scott Smith (Seeehr beklemmend!)

Der Prinz der Schatten von Torsten Fink (Seeehr spannend!)

 
Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?

Kleider, denn die ziehe ich sehr selten an.

 

Was ist dein Lieblingsrezept?
Schokopancakes mit Bananen

 

Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?

Ehrlichkeit, Humor und dass man sich ihr bedenkenlos anvertrauen kann.

 

Was ist dein Lieblingsfilm?

Sucker Punch!

 


Und hier sind meine Nominierungen:  

 



Chrissie's Bücherwelt

Lilly's Corner

words cut deeper

BUCHimPULSE

Dreams about Books

Taddels Büchertruhe

Druckbuchstaben

Das Bücherwürmchen

Buchlabyrinth

World of Books

Fairy-book

Dreaming Till Midnight

Traumfantasiewelten

Die Büchernische

Reading Books

From Books Paradise

Neverland Books

Marens Bücherkiste

Bücherparadis

Verloren zwischen den Seiten

Sonntag, 24. Februar 2013

1. Bloggeburtstag Gewinnspielwoche von Mandys Bücherecke



Und wieder kommt ein Gewinnspiel, das euch interessieren könnte: 

 

Der Buchblog Mandys Bücherecke veranstaltet eine Gewinnspielwoche zum ersten Geburtstag. Zu gewinnen gibt's jeden Tag ein anderes Buch aus unterschiedlichen Genres. Da ist bestimmt für jeden was dabei! Ihr müsst einfach nur jedes Mal eine andere Frage in den Kommis beantworten.
Guckt doch einfach mal rein und klickt auf das Bild! Auf der Page findet ihr auch nähere Infos dazu.

 





Gewinnspiel bei Egmont Lyx

 

Beim Surfen hab ich heute auf der Verlagsseite von Egmont Lyx ein Gewinnspiel für alle Fans von Romantic Fantasy alla Lara Adrian und Nalini Singh entdeckt. Dort kann man 20x je einen handsignierten Band der beiden eben genannten Autorinnen gewinnen.

 

Copyright by Egmont Lyx


Teilnahmebedingungen:


Ihr habt noch bis zum 28.2.2013 Zeit, auf der Homepage des Egmont Lyx Verlags folgende Frage zu beantworten: 

 

Wie heißen die beiden Romane von Lara Adrian und Nalini Singh, die im Februar 2013 bei LYX erschienen sind? 

 

Füllt einfach das Formular auf der Homepage des Verlags aus und hibbelt mit! Die Gewinner werden dann auf derselben Seite kurz danach bekannt gegeben.

 

HIER geht's zur Gewinnspielseite!

 

Ich wünsche euch allen viel Glück! 

 

Samstag, 23. Februar 2013

Alex Flinn - Beastly





Modernes Märchen über Oberflächlichkeit und ihre Tücken



Copyright by Bastei Lübbe

Kyle hat alles: Das Geld seines Vaters, eine hervorragende Ausbildung und vor allem ein unglaublich attraktives Äußeres. Da seine Arroganz und Überheblichkeit dem in nichts nachstehen, behandelt er diejenigen, die er für unter seiner Würde hält, dementsprechend grausam, nicht ahnend, dass er selbst bald bitter dafür büßen muss.



Kyle Kingsbury kann sich alles leisten, sowohl finanziell als auch menschlich. Davon ist er zumindest felsenfest überzeugt. Jeder, der in seinen Augen unter ihm steht, bekommt seinen Spott und seine Verachtung zu spüren.

Als eine neue Mitschülerin ihn wegen seines Verhaltens zur Rede stellt, beschließt er, ihr eine Lektion zu erteilen. Doch das Mädchen ist in Wirklichkeit eine Hexe und rächt sich fürchterlich an ihm. Sie verwandelt ihn in ein hässliches Biest, gibt ihm allerdings die Chance, sich von diesem Fluch zu befreien. Dafür muss er innerhalb von zwei Jahren eine Frau finden, die ihn in seiner neuen Gestalt aufrichtig liebt. Sollte ihm das nicht gelingen, würde er für immer ein Monster bleiben.


 


Der Plot ist bekannt, denn er entspricht demjenigen des Märchens Die Schöne und das Biest. Schon der Titel deutet an, dass es sich um eine Neuadaption handelt, die in unserer Zeit spielt, verlegt ins heutige New York. Das Neue ist dabei, dass die Geschichte aus der Sicht des Biestes erzählt wird, in all ihren Facetten. Man erlebt Kyles herablassende Art und Mitleidlosigkeit genauso hautnah mit wie seine Verzweiflung und die daraus resultierende Wut über seine Situation. Anfangs erscheint er keinen Stückweit sympathisch, ist nicht einmal dank seiner Fixierung auf Äußerlichkeiten ein wirklicher Antiheld.
Das ändert sich mit seiner Verwandlung. Er gewinnt deutlich an Tiefe, besonders als Freunde und Familie ihr wahres Gesicht zeigen und sie ihn ebenso ausgrenzen, wie er es früher mit unbeliebten Mitschülern getan hat. Sein Vater lässt ihn verstecken, um zu verhindern, dass irgendjemand von seinem missgestalten Sohn erfährt, engagiert aus dem Grund sogar einen blinden Hauslehrer. Und an Kyles Reaktion erkennt man schmerzlich, wie sehr der Teenager eigentlich nur eines will: Es seinem alten Herrn recht zu machen, um von diesem geliebt zu werden.



 



Am interessantesten sind jedoch die Nebenfiguren, die sich um ihn kümmern. Man erlebt sie zwar lediglich aus Kyles Sicht. Trotzdem wachsen sie einem ans Herz und verleihen der Story eine angenehme Abwechslung, indem sie hin und wieder das Selbstmitleid des Hauptcharakters durchbrechen. Sie sind lebendig gestaltet und bilden einen angenehmen Kontrast zu Kyles früherem Umfeld. Positiv stechen zum Beispiel die wenigen Szenen, die das Biest im Chat verbringt und sich mit anderen „Monstrositäten“ unterhält, bekannt aus den beliebtesten Märchen. Auch Lindy, die „Schöne“, besticht nicht durch ihr hübsches Äußeres, sondern vor allem durch ihren Mut und ihre Klugheit.
Dagegen wirken die Reichen und „Privilegierten“ blass und eindimensional. Natürlich unterstreicht das noch ihre Oberflächlichkeit und die Lehre dahinter, dass weder Geld noch Aussehen einen Menschen ausmachen. Doch an manchen Stellen erscheint es zu plakativ und vorhersehbar, um wirklich abwechslungsreich zu sein.






Beastly ist ein modernes Märchen darüber, dass Macht, Reichtum und Attraktivität nicht alles sind und einem auch nicht das Recht geben, über andere zu urteilen. Denn sollte sich das Blatt wenden, verliert man außerdem noch seine so genannten Freunde und erfährt, was sie in Wahrheit über einen denken. Diese Botschaft wird manchmal zu dick aufgetragen, besonders wenn Kyles früheres Umfeld beschrieben wird.
Allerdings unterhält der Roman vor allem durch die wunderbar geschilderte Liebesgeschichte und die sympathischen Helfer des Biestes, sowie durch seinen zynischen Humor und die kleinen Anspielungen auf die Vorlage. Das verleiht ihm einen unverwechselbaren Charme und bietet dank dem lockeren Schreibstil für kurze Zeit gute Unterhaltung.




Short Facts: 

 

  • Autor: Alex Flinn

  • Verlag: Bastei Lübbe

  • Seiten: 336 (Gebunden)

  • Preis: 12,99 €

     

  •  

    4 Sterne



Auf Amazon

Zur Verlagsseite




Freitag, 22. Februar 2013

Buchvorstellung: Florentine Joop - Harte Jungs

 

 

Vor etwa einer Woche hab ich erfahren, dass ich bei meiner ersten Leserunde auf LovelyBooks mitmachen darf! Aus dem Grund möchte ich euch kurz das Buch vorstellen, für das ich mich beworben habe und das heute angekommen ist:



Als sei es gestern gewesen, rauscht „Puppe“ durch die Neunziger. Es wird nicht gejammert, es wird gefeiert, ein Bier ersetzt das Aspirin, und schlafen können wir später. Punkrock und Kurt Cobain mit Nirvana bilden den musikalischen Background für eine turbulente große Liebe.

Furios und mitten aus dem Leben erzählt Florentine Joop diese Geschichte voller Emotionen, Musik und das Erwachsenwerden.

(Quelle: Eichborn Verlag

 

 

 

 

 

 

 

Bei dem Buch musste ich mich einfach bewerben! Nicht nur dass es mich an meine eigene turbulente Teenagerzeit erinnert, nein, die Autorin hat auch zu jedem Kapitel eine Playlist erstellt. Mit viel Rock von Nirvana über Metallica und den Ramones zu den Stone Temple Pilots. Da das genau meine Musik ist, hab ich sofort mein Glück versucht. Und es jetzt sofort, nachdem es angekommen ist, in meine Leseliste aufgenommen.
Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, wie es mir gefällt.



 

Short Facts: 

 

  • Autor: Florentine Joop

  • Verlag: Eichborn

  • Seiten: 272 (Broschiert) 

  • Preis: 14,99

      


Auf Amazon

 

 

Mittwoch, 20. Februar 2013

Neuzugänge #2 oder Mängelexemplare Deluxe



Eigentlich wollte ich gestern nur den wöchentlichen Einkauf erledigen, da entdeckte ich bei der Suche nach nem neuen Kochtopf eine Auslage voller Mängelexemplare. Ich konnte natürlich nicht widerstehen und hab gleich mal alles durchgeguckt. Und diese Schätze entdeckt:






Um euch einen kleinen Überblick zu geben, stell ich sie euch kurz mal vor. Vielleicht ist ja auch was für euren Geschmack dabei.




Jenseits GmbH Bd. 1: Lieber Tod als Teufel von Amber Benson


Calliope Reaper-Jones wünscht sich nichts sehnlicher, als ein normales Leben führen zu können, ihrer Vorliebe für Designerschuhe zu frönen und Dates zu haben. Doch als Tochter des Todes ist sie alles andere als normal. Und als ihr Vater entführt wird und der Protegé des Teufels das Familienunternehmen, die Jenseits GmbH, übernehmen will, sieht sich Callie gezwungen, nach Hause zurückzukehren und vorübergehend die Firma zu leiten. Dazu muss sie jedoch zunächst drei äußerst schwierige Aufgaben lösen. Und dass der Gesandte des Teufels auch noch teuflisch gut aussieht, macht die Sache nicht leichter ... 

(Quelle: Egmont Lyx Verlag)



Short Facts: 

 

  • Autor: Amber Benson

  • Verlag: Egmont Lyx

  • Seiten: 383 (Broschiert) 

  • Preis: Leider nur noch gebraucht erhältlich

      

     

Auf Amazon



PS: Über das Buch freue ich mich besonders. Als Buffy-Fan wollte ich schon lange mal Amber Bensons Stories über die Tochter des Todes lesen. Doch bisher wusste ich nicht, dass die ersten beiden Bände bereits auf Deutsch erschienen sind. Und dann fand ich diesen Schatz, der leider aus dem Egmont Lyx Sortiment genommen wurde, zwischen den anderen Taschenbüchern. Natürlich musste er sofort mit!




Wer sich in Gefahr begibt von Ann Granger



Ein Fall für Lizzie Martin und Benjamin Ross

England, 1864. Als Lizzie Martin mit dem Zug nach London kommt, um eine neue Stelle anzutreten, ahnt sie nicht, welche Abenteuer hier auf sie warten. Doch schon der erste Eindruck, den sie von der Stadt bekommt, ist bedrückend. Bereits vor dem Bahnhof begegnet sie einem Leichenwagen, der eine tote Frau abtransportiert. Und in ihrem neuen Heim angekommen, erfährt sie, dass ihre Vorgängerin unter mysteriösen Umständen von einem Tag auf den anderen spurlos verschwunden ist. Lizzies Neugier ist geweckt. Zusammen mit ihrem alten Bekannten Inspector Benjamin Ross beginnt sie nachzuforschen ... 

(Quelle: Bastei Lübbe)



Short Facts: 

 

  • Autor: Ann Granger

  • Verlag: Bastei Lübbe

  • Seiten: 368 (Broschiert) 

  • Preis: 8,95

      


Auf Amazon


Tagebuch eines Vampirs Bd. 6: Seelen der Finsternis von Lisa J. Smith




Über 600 Jahre ist es her, dass die Brüder Stefano und Damon zu erbitterten Feinden wurden – und zu Vampiren. Der Kampf der Rivalen ist noch immer nicht entschieden. Denn das Grauen hat viele Gesichter ...

 

Elenas große Liebe Stefano Salvatore wurde von Dämonen gefangengenommen und in ein grausames Reich verschleppt. Jetzt liegt es an Elena, Stefano zu befreien und zurückzuholen. Dafür ist sie bereit, jeden Preis zu bezahlen, auch wenn es bedeutet, sich in die Hände von Damon Salvatore zu begeben, Stefanos Bruder und ewigem Widersacher. Auf der Reise mit Damon wird Elena mit der alles entscheidenden Frage konfrontiert: Welchen Bruder will sie wirklich? 

(Quelle: cbt Verlag)



Short Facts: 

 

  • Autor: Lisa J. Smith

  • Verlag: cbt

  • Seiten: 608 (Broschiert) 

  • Preis: 9,99



Auf Amazon




Betwixt. Zwischen zwei Welten von Tara Bray Smith




Die drei Teenager Odine, Nix und Morgan aus Portland erfahren, dass sie in Wahrheit Feenwesen sind. Der Initiationsritus, den sie durchlaufen müssen, um ihre ganze Feenkraft zu erhalten, steckt allerdings voller Gefahren. Tim Bleeker, der sich dem Bösen verschrieben hat, will die drei Jugendlichen für seine eigenen düsteren Zwecke einspannen…

„Ein intensiver, atmosphärischer Fantasythriller…“ Publishers Weekly 

(Quelle: cbt Verlag






Short Facts: 

 

  • Autor: Tara Bray Smith

  • Verlag: cbt

  • Seiten: 544 (Gebunden) 

  • Preis: Leider nur noch gebraucht oder als Mängelexemplar erhältlich

     

     

Auf Amazon

 

 

 Jasmyn von Alex Bell

 

 

Und vom Himmel fielen schwarze Schwäne.


Als ihr Ehemann Liam stirbt, zerbricht für Jasmyn eine Welt. Doch für Trauer bleibt wenig Zeit. Unheimliche Dinge geschehen: Bei der Beerdigung fallen aus den Wolken fünf schwarze Schwäne auf das Grab. Liams Eltern meiden Jasmyn plötzlich, ein Fremder bricht in ihr Haus ein, ohne etwas zu stehlen. Jasmyn beginnt, sich zu fragen, wie gut sie ihren Mann kannte. Und was er vor ihr verborgen hat. Die Suche nach Antworten führt sie in eine Welt dunkler Magie, alter Legenden und mitten in einen erbitterten Kampf zweier Brüder.

«Eine bezaubernde Geschichte. Wer märchenhafte Urban Fantasy mag, sollte diesen Roman auf jeden Fall lesen.» (phantastik-couch.de)

(Quelle: Rowohlt Verlag



Short Facts: 

 

  • Autor: Alex Bell

  • Verlag: Rowohlt

  • Seiten: 400 (Broschiert) 

  • Preis: 9,99 €

     

     

Auf Amazon


 

Identität von Dan Chaon



DER NEW-YORK-TIMES-BESTSELLER!

Drei Aussteiger, die sich auf den abgründigsten Trip ihres Lebens begeben: Ryan gerät in die Fänge eines Mannes, der als hochkrimineller Identitätsräuber sein Geld verdient. Es ist sein eigener Vater. Miles geht auf die Suche nach seinem Zwillingsbruder, der seit zehn Jahren verschwunden ist. Lucy verliebt sich in ihren charismatischen Geschichtslehrer und steigt gemeinsam mit ihm aus – nach Nebraska, ins Niemandsland. Aber ist der Mann an ihrer Seite wirklich der, für den sie ihn gehalten hat?

Eine atemberaubende Story, deren Einzelteile sich zu einem dramatischen Ganzen fügen. Und die unweigerlich auf ein ziemlich perfides Ende zuläuft ...

«Der großartige Dan Chaon hat es wieder getan: Sein neues Buch ‹Identität› ist ein außergewöhnlicher Kriminalroman und eine tiefgründige Reflexion über Identität. Ich habe den Roman atemlos vor Bewunderung gelesen, die Seiten blätterten sich ganz von selbst um.»
JUSTIN CRONIN, AUTOR VON «DER ÜBERGANG»

«Ich habe lange darauf gewartet, dass jemand mal ein richtig gutes Buch über Identitätsraub schreibt, und ich bin sehr froh, dass Dan Chaon es nun getan hat!» JONATHAN FRANZEN 

(Quelle: Rowohlt Verlag



Short Facts: 

 

  • Autor: Dan Chaon

  • Verlag: Rowohlt

  • Seiten: 400 (Gebunden) 

  • Preis: 14,95

     

     

Auf Amazon

 

 

Schattenblüte Bd. 1: Die Verborgenen von Nora Melling

 

 

Eine Liebe‚ stärker als der Tod.

Seit dem Tod ihres Bruders ist für Luisa nichts mehr, wie es war. Sie beschließt zu sterben. Aber kurz vor dem letzten Schritt hält jemand sie auf: Thursen nennt sich der Junge mit den geheimnisvollen Schattenaugen. Mit einer Gruppe Jugendlicher lebt er im Wald, und er spürt Luisas Schmerz. Die «Verborgenen» können ihre Gestalt ändern: Sie sind Werwölfe. Mit jeder Verwandlung wird Thursen mehr zum Tier – und die Erinnerung an sein früheres Leben verblasst. Bald wird er ganz Wolf sein, dann hat Luisa auch ihn verloren.

Für ihre große Liebe würde Luisa alles tun. Doch reicht das, um Thursen zu retten? 

(Quelle: Rowohlt Verlag)

 

 

Short Facts: 

 

  • Autor: Nora Melling

  • Verlag: Rowohlt

  • Seiten: 352 (Broschiert) 

  • Preis: 8,99

     

     

Auf Amazon

 


Ally Condie - Cassia & Ky Bd. 1: Die Auswahl




Was würdest du tun, wenn man dir vorschreibt, wen du zu lieben hast?



Copyright by FJB

Würdest du die Sicherheit eines totalitären Systems deiner Freiheit vorziehen? Würdest du tun, was man dir sagt, ohne Fragen zu stellen? Oder würdest du deinen Gefühlen folgen, selbst wenn man dich dafür bestrafen würde?




Um diese Fragen dreht sich Die Auswahl. Cassia lebt in einer Gesellschaft, die strengen Regeln folgt. Alles ist vorgeschrieben: Welches Essen man zu sich nimmt, welche Freizeitaktivitäten und Berufe man ausüben darf und schlussendlich sogar welcher Partner der Richtige für einen ist.
Als Cassia mit siebzehn auf dem so genannten Paarungsbankett ihren zukünftigen Mann kennen lernen soll, ist sie freudig überrascht, dass es ihr bester Freund Xander ist. Doch dann taucht auf dem Mikrochip mit Xanders Daten, den sie erhält, ein fremdes Gesicht auf: Das von Ky. Und plötzlich drängt sich ihr die Frage auf, ob das System nicht einen Fehler gemacht hat.

 

 

Condie wirft den Leser mitten in ihre Welt hinein. Aus Cassias Perspektive schildert sie in der Ich-Form deren Lebensumstände Stück für Stück. Nur langsam enthüllt sich das wahre Ausmaß dessen, auf welche Weise das System die Gesellschaft regelt und kontrolliert: Die täglichen Essensrationen, der streng eingeteilte Tagesablauf, die beschränkte Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten. Dabei baut die Autorin eine bedrückende Atmosphäre auf, in der die Figuren schon beinahe emotions- und antriebslos scheinen. Nur ab und zu blitzt ein Fünkchen Gefühl hindurch, anfangs vor allem durch die Nebencharaktere, während es einem deutlich schwer fällt, sich in Cassia hineinzuversetzen. Sie wirkt oft so steril wie ihre Umwelt und bringt ganz selten ihren Unmut über gewisse Umstände zum Ausdruck, als hätten die Gesetze und Normen sie derart abgestumpft, dass sie sich mit einer Situation sehr schwer tut, die nicht bis ins Kleinste festgelegt ist. Der einfache und schnörkellose Schreibstil unterstützt diesen Eindruck so auffällig, dass ich zuerst Bedenken hatte, ob ich jemals Sympathie mit der Protagonistin haben würde.

 

 

Doch das ändert sich allmählich, als ihr Großvater stirbt und Ky in ihr Leben tritt. Man spürt ihr Befremden und gleichzeitig ihre Neugier auf diesen seltsamen Jungen, der so anders ist als sie selbst. Man erlebt mit, wie sich die beiden Schritt für Schritt an den jeweils anderen herantasten, sich kennen lernen, sich zaghaft verlieben. Und das immer in der Angst, dass ihr Geheimnis entdeckt werden könnte. Cassia verändert sich mit jeder Seite, nicht zu radikal, sondern genau ihrem Wesen entsprechend und das macht das Buch zu etwas Besonderem. Hier findet kein brutaler Umbruch statt, hervorgerufen durch ein Verbrechen, das niemand tolerieren kann. Hier ist es die Begegnung mit einer anderen Lebenshaltung, die einen Menschen verändert. Und ein einzelnes Gedicht dient als Funke, der etwas in Cassia berührt und sie schließlich dazu bringt, sich auf ihre Art gegen das System zu wenden.

 



Ally Condie beschreibt in Die Auswahl eine Gesellschaft, wie sie in nicht allzu ferner Zukunft möglich sein könnte. In der man seine Freiheit zugunsten von Sicherheit und einem vorgeschriebenen Tagesablauf aufgibt. In der einem das Denken und die Macht, eigene Entscheidungen zu treffen, abgenommen wird zugunsten des Wohles aller. In der die Menschen in Klassen eingeteilt werden, die nicht alle dieselben Rechte besitzen. Und in der eine Abweichung von der Norm schwer geahndet wird. Und sie bewerkstelligt das mit Hilfe eines Schreibstils, der genau zu diesen Zuständen passt.
Im Nachhinein betrachtet ist es genau das, was die Geschichte ausmacht. In einer solchen sterilen Welt wären große dramatische Emotionsstürme völlig fehl am Platz. Erst durch das Zaghafte, die leise Veränderung in Cassias Persönlichkeit kommen die wahren Gefühle, die sie für Ky hegt, richtig zur Geltung und berühren einen auf eine Weise, die einen lange nicht mehr loslässt.





Short Facts: 

 

  • Autor: Ally Condie

  • Verlag: FJB

  • Seiten: 464 (Broschiert) 

  • Preis: 9,99 € 



4,5 Sterne

  

Sonntag, 17. Februar 2013

Cassandra Clare - Clockwork Prince



Reichlich Emotionen verpackt in einer spannenden Story


Achtung, eine Warnung vorneweg: Die Rezension enthält Spoiler zum ersten Band der Reihe, Clockwork Angel. Also bitte nicht lesen, wenn man noch mitten in der Lektüre zu Clockwork Angel steckt und nicht zuviel erfahren möchte.


Copyright by Carlsen Verlag
Nach dem Verrat ihres Bruders kommt Tessa bei den Schattenjägern im Londoner Institut unter. Doch auch dort ist sie vor den Intrigen des Magisters nicht sicher, der sie immer noch unbedingt in seine Gewalt bringen will…

Gerade ist Tessa dem Magister mit Mühe und Not und nicht ohne große Opfer entkommen, da droht neue Gefahr: Charlotte, die Leiterin des Londoner Instituts, die sie so freundlich aufgenommen hat, soll abgesetzt werden! Unter diesen Umständen dürfte Tessa keine Zuflucht mehr bei ihren neu gewonnenen Freunden suchen und wäre Mortmain hilflos ausgeliefert.
Bei dem Versuch, dies zu verhindern, deckt die kleine Gruppe von Schattenjägern eine Intrige auf, die bereits weite Kreise gezogen hat. Und Tessa muss erkennen, dass ihre eigenen Gefühle ebenso gefährlich sein können wie ihr mysteriöser Gegner.

Nach über einem Jahr geht es endlich weiter mit der Chronik der Schattenjäger im viktorianischen London. Die Handlung setzt nur kurze Zeit nach dem Ende des ersten Bands ein und überrascht gleich zu Anfang mit einer weit reichenden Enthüllung. Von da an geht es dramatisch weiter, mit der richtigen Mischung aus gefühlvollen und spannenden Szenen. Hauptsächlich wird aus Tessas Sicht erzählt, doch auch Will, Bane, Charlotte oder Sophie kommen zu Wort, was die Geschichte abwechslungsreich gestaltet und einem die geliebten Nebenfiguren erfreulich näher bringt. Hervorheben kann man hier auf alle Fälle den Hexenmeister Magnus, der immer wieder ein Highlight in der Welt der Schattenjäger darstellt, ob nun im alten Großbritannien oder im neuzeitlichen New York.
Dabei werden verborgene Geheimnisse gelüftet und neue geschaffen, sodass genügend Stoff für den dritten Band übrig bleibt. So erfährt man viel über den Magister und seine Vergangenheit und es wird aufgeklärt, warum Will Magnus am Schluss von Clockwork Angel aufgesucht hat. Diese Informationen machen die Protagonisten lebendig und geben ihnen die nötige Tiefe, selbst wenn noch einiges im Dunkeln bleibt.

Die Liebe bleibt dabei natürlich nicht auf der Strecke. Manche Stellen schrammen dabei allerdings nur knapp am Kitsch vorbei und die Dreiecksbeziehung zwischen Tessa, Will und Jem treibt manchmal seltsamen Blüten. Das Positive daran ist, dass dadurch die vermeintliche Ähnlichkeit mit den Hauptcharakteren aus den Chroniken der Unterwelt, die im ersten Band oft deutlich zutage tritt, immer mehr in den Hintergrund gerückt wird. Besonders diese drei Personen gewinnen mehr Eigenständigkeit und entwickeln sich deutlich und vor allem nachvollziehbar weiter.
Dennoch manövriert sich Clare so in eine Lage, bei der man sich fragt, wie sie sie lösen will, ohne einer ihrer Figuren zu schaden.

Clockwork Prince ist eine würdige Fortsetzung zu Clockwork Angel. Cassandra Clare hat wirklich einen wunderbaren Schreibstil, abwechslungsreich und sehr bildhaft. Vor allem die Kulisse dahinter, die anschaulichen Schilderungen des damaligen London, haben mich sehr gefesselt und erzeugen die passende Atmosphäre für die Ereignisse der Story.
Das Buch macht richtig Lust auf den dritten Band, dem man jetzt umso mehr entgegenfiebert.
Die romantischen Verwicklungen zwischen Tessa, Will und Jem trüben zwar etwas das Lesevergnügen, aber trotzdem wird man dank der tollen Beschreibungen und der packenden Handlung rund um den Magister sehr gut unterhalten.



Short Facts: 

 

  • Autor: Cassandra Clare

  • Verlag: Arena

  • Seiten: 578 (Gebunden) 

  • Preis: 19,99 € 

  •  

    4,5 Sterne

Auf Amazon

Zur Verlagsseite

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...