Mittwoch, 15. Januar 2014

Ilsa J. Bick – Ashes: Brennendes Herz



Packendes Weltuntergangsszenario!


Inhalt

Es braucht nur einen kurzen Augenblick,
Copyright by Egmont INK Verlag
um alles zu umzuwälzen. Und schon ist die Welt nicht mehr dieselbe wie vorher.
Doch was genau hat die Katastrophe ausgelöst?




Alex ist gerade auf einer langen Wanderung durch die Berge unterwegs, als sie von einer Druckwelle erfasst und zu Boden geschleudert wird. Um sie herum spielen plötzlich die Tiere verrückt und stürzen sich reihenweise in den Tod. Sie selbst verliert das Bewusstsein.
Als sie wieder daraus erwacht, hat sich alles um sie herum verändert. Elektrische Geräte funktionieren nicht mehr und Alex scheint komplett auf sich gestellt zu sein.
Doch während sie anfangs noch glaubt, von dem Ereignis wäre nur das Gebiet in ihrer unmittelbaren Umgebung betroffen, erkennt sie bald das wahre Ausmaß der Katastrophe. Denn auch die Menschen bekamen die Auswirkungen zu spüren, besonders diejenigen in ihrem Alter. Kann sie unter den Umständen dem jungen Soldaten Tom, der ihr das Leben rettet, wirklich vertrauen?



Meinung

Von der Inhaltsangabe zu Ashes: Brennendes Herz war ich sofort angetan. Zwar sollte man sich nicht zu sehr auf den inneren Klappentext versteifen, was die Story angeht. Aber der Grundplot hörte sich auf alle Fälle schon mal unglaublich interessant für mich an. Und ich wurde absolut nicht enttäuscht.
Zum einen ist Alex eine tolle Mischung aus der typischen Unsicherheit eines Teenagers gepaart mit einer Charakterstärke, die sie zu etwas Besonderem macht. Sie weiß sich zu behaupten, kann aber auch nicht alles und ist aufgrund ihrer Vorgeschichte, die sie in so realistischer Weise geprägt hat, eine toll herausgearbeitete Figur. Ihre Emotionen sind so plastisch dargestellt, dass man die gesamte Geschichte wie mit ihren Augen erlebt und mit ihr mitfiebert und –leidet.
Doch auch die übrigen Protagonisten wissen zu begeistern, allen voran der in sich gekehrte Tom und die widerspenstige Ellie, mit der ich anfangs so meine Probleme hatte. Mit jedem Kapitel entwickeln sie sich weiter, zeigen immer mehr Facetten ihrer Persönlichkeit und machen es dem Leser leichter, ihre Verhaltensweisen nachzuvollziehen.



 

Der flüssig zu lesende Schreibstil beschreibt die Szenerie perfekt und erschafft eine düstere, apokalyptische Atmosphäre. Die Schauplätze und unterschiedlichen Ereignisse werden so packend geschildert, dass man mitten in die Handlung hineingezogen wird und sich alles lebensnah vorstellen kann.
Dabei thematisiert die Autorin mit erschreckender Klarheit und mit gutem Gespür für reelle Abläufe, zu welchen brutalen und grausamen Mitteln Menschen greifen, wenn sie sich bedroht fühlen oder um ihre Existenz fürchten müssen. Mord, Raub, Totschlag, übersteigerter religiöser Wahn und andere Reaktionen zeigen, dass der mysteriöse Auslöser nicht nur die äußere, sondern besonders die innere Ordnung der Dinge gestört hat.
Neben diesen Geschehnissen spielen die romantischen Verwicklungen erfreulicherweise eine eher untergeordnete Rolle. Sie sind durchaus vorhanden, werden aber nicht bis ins Letzte ausgereizt. Stattdessen bestechen die wachsenden Gefühle zwischen Alex und Tom gerade dadurch, dass sie sich langsam anbahnen und nicht einfach von einer Sekunde auf die andere vorhanden sind, was viel besser zu den beiden passt.




Fazit

Ashes: Brennendes Herz hat mich restlos begeistert. Das Buch ist ein grandioser Einstieg in eine neue Serie, die wirklich zu packen weiß. Ilsa J. Bicks Werk überzeugt durch lebensnahe Figuren, vor allem durch eine willenstarke und gleichzeitig menschlich verletzliche Heldin, eine spannende Handlung und brisante Thematik gewürzt mit einem Schuss Romantik. Man kann sich dieser neuen Welt kaum entziehen, selbst wenn sie für jüngere Leser vielleicht zu verstörend sein mag. Und besonders das Ende lässt einen sich wünschen, dass man den zweiten Band schon zur Hand hätte.
Fans vielschichtiger Dystopien und Endzeitromanen kann ich den ersten Teil der Ashes-Reihe nur restlos empfehlen!







Short Facts:

  • Autor: Ilsa J. Bick

  • Verlag: Egmont INK

  • Seiten: 512 (Gebunden)

  • Preis: 19,99 €

     

     

     
    5 Sterne

     



Auf Amazon
Zur Verlagsseite



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...