Montag, 9. Juni 2014

Libromanie Montagsfrage: Hörbücher gekürzt oder ungekürzt?




Die Frage ist leicht zu beantworten: Ich höre gar keine Hörbücher, auch aus dem Grund, weil viele eben gekürzt wurden. Sowas kann ich gar nicht leiden, selbst wenn es bloß ein paar unwichtig erscheinende Passagen oder nur einzelne Sätze sind, die herausgenommen wurden. Wenn ich mich mit einer Geschichte beschäftige, will ich sie ganz vor mir haben. Ansonsten habe ich immer das Gefühl, dass mir vielleicht der eine oder andere Aspekt entgeht, sollte er auch noch so klein sein. Aber schließlich hat sich der Autor was dabei gedacht, ihn zu schreiben und der Verlag, ihn im Manuskript zu belassen.


Ja, ich weiß, ich bin da etwas pingelig, aber dafür stören mich andere Dinge so gar nicht.



Kommentare:

  1. Ich muss sagen, das kann ich absolut nachvollziehen, auch wenns manchmal doch ganz nett ist, sich ein Hörbuch zu gönnen :)
    Und das ist überhaupt nicht pingelig, das ist absolut nachvollziehbar - ein gekürztes Buch will man ja schließlich auch nicht

    Liebe Grüße
    Smarty

    AntwortenLöschen
  2. Hörbücher sollten eigentlich immer ungekürzt sein. Vor allem aber, wenn man das Buch schon einmal gelesen hat, kann ein gekürztes Hörbuch eine herbe Enttäuschung sein. Deshalb achte ich darauf, dass es sich um eine ungekürzte Fassung handelt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...