Montag, 16. Juni 2014

Meine Alternative zu Amazon und Co.



Welcher Büchersüchtiger kennt das Problem nicht? Es gibt so viele tolle Bücher, die man unbedingt kennen lernen möchte, aber die man sich einfach nicht leisten kann? Man kann noch so viel sparen und sich beschränken, wie man will, aber sobald man sich die eine oder andere Neuerscheinung kauft, war's das für einen Monat. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen dazu übergehen zu warten und sich die Romane irgendwann gebraucht zu kaufen. Aber welche Möglichkeiten gibt es da?




Bei neuen Büchern gehe ich inzwischen immer mehr dazu über, sie direkt im Buchladen zu kaufen, entweder in dem in meiner Heimatstadt oder in einem anderen. Gebrauchte Titel habe ich jahrelang bei Amazon Marketplace und später bei rebuy und medimops erstanden. Leider ist man bei solchen Einkäufen immer darauf angewiesen, dass der tatsächliche Zustand auch der Beschreibung entspricht. Abgesehen davon richtet sich der Preis der einzelnen Anbieter nicht nach dem Zustand des Buches an sich, sondern nach dem, was Mitanbieter für denselben Artikel verlangen. So kann es schon mal passieren, dass man für ein nicht so gut erhaltenes Buch, was man erst im Nachhinein erkennt, fast den vollen Ladenpreis bezahlt.



Zu Arvelle bin ich deshalb gekommen, nachdem ich entdeckte, dass es dort ein Mängelexemplar (neu, aber mit Stempel) billiger gab als bei medimops und Co. Seitdem bestelle ich regelmäßig bei dem Onlineshop und habe es bisher auch nicht bereut. Zwar hat er nicht die Auswahl wie Amazon, aber verständlicherweise mehr verbilligte Titel zu bieten als die kleine Buchhandlung um die Ecke.
Die Bücher sind wirklich ungelesen, weisen vielleicht die einen oder anderen Standspuren auf und eben die unerlässliche Markierung als Mängelexemplar. Doch auch Restauflagen kann man dort abstauben, die oft sogar noch eingeschweißt sind. Für solche unter euch, die mit Mängelexemplaren nichts anzufangen wissen, kann man auch Neuware bei Arvelle erwerben, auch wenn die Auswahl nicht so groß ist wie in anderen Onlinebuchshops.



Ganz genial finde ich aber die zurzeit immer zahlreicheren Aktionspakete der Seite, bei denen man meist mehrere Bände einer Buchserie auf einmal und noch einmal günstiger als vorher abstauben kann. So gibt es zum Beispiel die Dark-Academy-Trilogie, die Evermore-Reihe oder die Bis(s)-Bände im Angebot.



Wie gesagt, Mängelexemplare sind nicht für jeden was. Und man bekommt auch nicht alles zum halben Preis. Allerdings kann man oft richtig gute Schnäppchen machen, besonders wenn ein Buch von der Wunschliste als Angebot des Tages noch mal reduziert wird.
Ich selbst kann Arvelle nur empfehlen und bin bisher rundum zufrieden mit Service, Lieferung und Zustand. Also, falls ihr den Shop noch nicht kennt, klickt einfach auf das Bild unten und seht ihn euch mal an!





Copyright by Arvelle.de




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...