Montag, 7. Juli 2014

Libromanie Montagsfrage: Gibt es ein Buch, das ihr untrennbar mit einer bestimmten Person verbindet?




Oh ja, da gibt's sogar mehrere.


Feuer und Stein von Diana Gabaldon verbinde ich zum Bespiel immer mit meiner besten Freundin, da sie mir schon lange vor dem Erfolg der Reihe von dem Buch vorgeschwärmt hat. Und zwar solange, bis ich mit den ersten Band gekauft habe.


Sakrileg werde ich wohl immer mit meinem Vater verbinden, der ein riesiger Dan-Brown-Fan ist und gerade die Geschichten rund um Robert Langdon immer wieder lesen kann.


Und Harry Potter verbinde ich ganz klar mit meinem Bruder, da Rowlings Zauberschüler einen totalen Lesemuffel (den einzigen in unserer Familie!) dazu gebracht hat, innerhalb weniger Tage einen Roman von mehreren hundert Seiten zu bewältigen.



1 Kommentar:

  1. Als ich in den 70er Jahren „Ein Kleid von Dior“ gelesen habe, war ich der festen Überzeugung, dass in einer Verfilmung nur Inge Meysel die Hauptrolle spielen könnte. Die Rolle der Protagonistin Mrs. Harris war ihr „wie auf den Leib geschrieben“. Im Jahr 1982 wurde der Roman dann tatsächlich mit Inge Meysel in der Hauptrolle verfilmt.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...