Donnerstag, 3. Juli 2014

Rückblick auf Juni 2014

 


Meine gelesenen Seiten



Tja, vergangenen Monat habe ich wieder keine acht Bücher gelesen, sondern ganze zwei weniger! Naja, der private Stress hat mich auch ganz schön in Atem gehalten und mir besonders Mitte Juni kaum Zeit zum Lesen gelassen. Dafür habe ich mir auch nicht ganz so viele Neuanschaffungen geleistet wie letzten Monat!



Und hier sind die gelesenen Werke:




  • Friedrich Schmidt-Bleek - Grüne Lügen mit 304 Seiten

  • John Lucas - No way back mit 336 Seiten

  • Dan Wells - Partials 01: Aufbruch mit 512 Seiten

  • Gabriella Engelmann & Jakob M. Leonhardt - Im Pyjama um halb vier mit 240 Seiten

  • Maria M. Lacroix – Das Geheimnis der Feentochter mit 245 Seiten

  • Susan Beth Pfeffer – Die Welt, wie wir sie kannten mit 416 Seiten

      

Insgesamt gelesene Seiten: 2053 in 6 Büchern

 

 

 

Meine Neuerwerbungen   
 
  • Friedrich Schmidt-Bleek - Grüne Lügen mit 304 Seiten

  • John Lucas - No way back mit 336 Seiten

  • Lisa O'Donnell – Bienensterben mit 320 Seiten

  • Beatrix Gurian - Stigmata mit 384 Seiten

  • Christine Millman - Landsby mit 372 Seiten

  • Kevin Hearne - Die Chronik des Eisernen Druiden 01: Die Hetzjagd mit 350 Seiten

  • Susan Kaye Quinn - Open Minds: Gefährliche Gedanken mit 324 Seiten

  • Bianca Peiler - Survivors: Jeder ist sich selbst der Nächste mit 375 Seiten

  • Patrick Ness - Sieben Minuten nach Mitternacht mit 216 Seiten

  • Maya Shepherd – Radioactive 01: Die Verstoßenen mit 280 Seiten 

  • Maya Shepherd – Radioactive 02: Die Vergessenen mit 358 Seiten

  • Maya Shepherd - Radioactive 03: Die Verlorenen mit 348 Seiten

  • Wulf Dorn - Mein böses Herz mit 416 Seiten

  • Emily Bold - The Curse 02: Im Schatten der Schwestern mit 426 Seiten



Ein Angriff von 4809 Seiten und 14 Büchern insgesamt auf meinen SuB!

 

 

Top  

 

Hm, für den Monat ist es schwieriger, einen Favoriten auszuwählen, da die Bücher von der Qualität her ungefähr alle gleich waren. In meinen Augen jedenfalls. Das Werk, das ich aufgrund meiner Lust darauf am schnellsten durch hatte, war Im Pyjama um halb vier von Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt (Rezension folgt). Aber diese Nominierung zum Juni-Top-Titel ist wirklich seeeehr knapp, fast schon hauchdünn ausgefallen.

 

 

Flop

 

Es gibt eigentlich keinen wirklichen Flop für Juni. Wie gesagt, ich werde den einzelnen Büchern vermutlich ähnliche Sternenzahlen geben. Von daher fällt keines komplett aus der Reihe, das es diesen Titel verdient hätte.

 


Und was habt ihr so gelesen?

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...