Mittwoch, 26. November 2014

Andreas Suchanek - Ein M.O.R.D.s-Team 01: Der lautlose Schrei


Spannender Anfang der Reihe, aber eben nur ein Anfang

Inhalt

Copyright by Greenlight Press

Vier Jugendliche, die unterschiedlicher nicht sein könnten, schlittern zusammen in ein Abenteuer, das sie nicht haben kommen sehen.
Und das ihnen womöglich sogar das Leben kosten könnte.



 Mason, Olivia, Randy und Danielle kennen sich höchstens vom Sehen her an ihrer Schule. Während die beiden Jungs befreundet sind, haben sie keinerlei Bezug zu den zwei Mädchen. Doch das soll sich bald ändern, denn Mason, einst der beliebteste und talentierteste Sportler unter seinen Altersgenossen wird beschuldigt, mit Drogen zu dealen. Zumindest legt dies das Päckchen in seinem Spind nahe.
Ohne es zu wollen, müssen die Vier kurze Zeit später zusammenarbeiten, um die Drahtzieher hinter dem Verbrechen ausfindig zu machen. Und obwohl sie sich kaum kennen, bilden sie ein Mords-Team, das sich wunderbar ergänzt.
Was nicht heißt, dass sie nicht in einen Fall verwickelt werden, der weit größer ist, als sie zuerst angenommen haben.



Meinung


Die Inhaltsangabe dieses eBooks hat mich gleich an meine frühere Leidenschaft für Jugendkrimis alla TKKG, Fünf Freunde und andere erinnert. Beim Lesen kam auch genau dieses Gefühl auf, wenn es auch dank der wenigen Seiten nicht lange anhielt.
Die Figuren zumindest haben mich sofort wieder diese Stimmung früherer Abenteuergeschichten versetzt: Sie besitzen die typischen Eigenschaften, die man einem High School Sportler, einer reichen Zicken oder einem Nerd zuschreibt, haben aber darüber hinaus noch andere nicht unbedingt klischeehafte Charakterzüge, die sie von den bekannten Stereotypen abheben. Am eigenständigsten fand ich Olivia, die in meinen Augen etwas an Veronica Mars angelehnt ist mit ihrem kratzbürstigen Verhalten und ihr Faible für Fotographie. Doch auch die übrigen drei haben ihren ganz eigenen Charme und repräsentieren gleichzeitig wunderbar ihre jeweilige Lebensstile und gesellschaftlichen Hintergründe.
Doch die Nebenpersonen fallen im Gegensatz dazu kaum auf beziehungsweise tauchen zu wenig auf, um wirklich eine Wirkung entfalten zu können.



 Der Schreibstil ist der Zielgruppe angemessen: Flüssig zu lesen, mit hauptsächlich kurzen, prägnanten Sätzen und wenig ausufernden Beschreibungen macht er es einem leicht, sich in die Geschichte hineinzufinden und von dem Geschehen mitreißen zu lassen. Auf diese Weise wird man mitten in die Handlung hineingezogen und erkennt erst nach und nach mit den Protagonisten die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Ereignissen. Dabei schafft es der Autor, immer wieder Spannung aufzubauen, sodass nie Langeweile aufkommt, was sich bestimmt ebenso über die Folgebände erstrecken wird, da die Serie eine fortlaufende Story erzählt.
Leider liegt darin das größte Problem: Denn Der lautlose Schrei ist genauso genommen nur eine Einführung, sowohl was das junge Ermittlerteam, den Hauptschauplatz als auch das große Rätsel im Hintergrund angeht. Man wird sozusagen erst mit allem bekannt gemacht, erfährt allerdings nichts richtig Relevantes über den eigentlichen Mord. Darüber sollte man sich vor der Lektüre im Klaren sein und eventuell lieber gleich noch den zweiten Teil dazu oder lieber das Printbuch mit den ersten beiden Episoden kaufen, falls einem das nicht reicht.



 Fazit


Mit seinem ersten Band zur M.O.R.D.s-Team-Reihe hat Andreas Suchanek einen passenden Auftakt für seine Buchserie geschaffen. Seine lebendigen Charaktere, die ein wenig an diejenigen aus TKKG erinnern, ein flüssiger Schreibstil, der es einem leicht macht, die Geschehnisse zu verfolgen, und eine spannende Handlung sind die größten Pluspunkte der Geschichte.
Leider ist Der lautlose Schrei lediglich eine Einführung in die Welt von Barrington Cove und seine Bewohner. Über die Hintergründe erfährt man nur sehr wenig und auch die Figuren werden bloß angerissen.
Wer mitreißende Jugendromane liebt, deren Atmosphäre an bekannte Autoren aus diesem Bereich anlehnt, und gerne klassische Abenteuerstorys in modernem Gewand liest, der sollte dieser Ermittlergruppe ebenfalls eine Chance geben.








Short Facts:
  • Autor: Andreas Suchanek

  • Verlag: Greenlight Press

  • Seiten: 126 (eBook)

  • Preis: 0,99 € 

     

 

 

 
4 Sterne




Zur Verlagsseite




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...