Freitag, 14. November 2014

FF: Amazon - Ja oder Nein





Heute bin ich wieder beim Follow Friday von A Bookshelf full of Sunshine dabei! Nur kurz zur Erklärung, um was es dabei eigentlich geht: "Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!" So zumindest die Einleitung zu jedem Blogbeitrag des FF von der Veranstalterin Sonja Sunshine. Auf ihrem Blog unter dem angegebenen Link findet ihr auch die Regeln dazu. Also, falls ihr mitmachen wollt, meldet euch doch einfach bei ihr an!



Diesmal geht es um eine meiner Meinung nach sehr heikle Frage, die wohl die Bloggerwelt ganz unterschiedlich beantworten wird: 




Bei Amazon bestellen, ja oder nein? Es gibt wohl genauso viele Gründe die dafür, wie auch dagegen sprechen! Wie steht ihr zu der Sache?



Ja, ich gestehe es: Ich bestelle noch bei Amazon. Das liegt vor allem daran, dass ich bisher bloß ein Buch gesucht habe, das es NICHT bei dem großen Onlinehändler zu kaufen gab. Egal, welchen anderen Anbieter ich sonst ausprobiert habe, keiner hatte annähernd diese große Auswahl. Klar liegt es wahrscheinlich auch daran, dass Amazon die größten Mengen einkauft und daher viele Titel länger vorrätig hat als andere.


Allerdings bestelle ich dort wesentlich weniger als noch vor Jahren. Ich war nie der Typ, der sich monatelang von Amazon rundum mit allem verpflegen konnte. Aber früher habe ich wesentlich öfter neue Bücher gekauft und das auch meist bei Amazon. Inzwischen beschränke ich mich auf auf die Titel, die ich anderswo nicht bekomme, überwiegend von der CreateSpace Independent Publishing Platform (Ich bin eben immer noch ein Echt-Buch-Fan!). Ansonsten besorge ich mir mein Lesefutter im Laden in der Nähe, bei Arvelle oder anderen Onlinebuchhändlern oder ertausche sie mir. Ich denke, solange es für mich keine absolute Alternative zu Amazon gibt, werde ich auch nicht völlig aufhören dort zu bestellen. Doch die Seite ist nicht mehr meine Nummer Eins der Quellen für meine Büchersucht.



Kommentare:

  1. Hallo Sydney,
    auch hier noch einmal viel Dank für deinen ausführlichen Kommentar bei mir drüben :)
    Habe auch noch ein bisschen was geantwortet und werde dein Feedback vermutlich auch noch in den Ursprungsbeitrag einbauen, denn du hast weniger mich kritisiert als das, was ich geschrieben habe - eigentlich gebe ich dir Recht, ich habe das meiste davon nur nicht bedacht, als ich den Artikel verfasst habe, also danke :)

    Liebe Grüße,
    Patrick

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen :)
    Tut mir leid für das Off Topic, aber ich wollte dich nur kurz darauf Aufmerksam machen das ich nächstes Wochenende eine Lesenacht veranstalte, und fragen wollte, ob du mitmachen willst. Es würde mich wirklich sehr freuen wenn du dabei wärst :) ♥
    Fantasy-Lesenacht die Achte - Lesen bis Aliens auf der Erde landen

    AntwortenLöschen
  3. Hi Sydney,
    ich sehe und mache das genauso wie du! Ich habe früher viel mehr, fast jedes Buch bei Amazon geordert. Nun möchte ich aber vor allem unsere örtlichen Buchhändler unterstützen (lebe in einer Kleinstadt ohne Thalia, Weltbild und Co.). Solange Amazon nicht grundsätzlich fairer den Autoren, Mitarbeitern, etc. wird, bleibt das so, dass ich noch selten Bücher dort bestelle. Außer halt eBooks für meinen Kindle. Das aber auch selten!
    Das ist eben eine Sache, die jeder für sich entscheiden muss. Ich mache stelle niemanden an den Pranger, der trotz allem bei Amazon bestellt.
    Liebe Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...