Freitag, 5. Dezember 2014

FF: Weiterlesen trotz Magenschmerzen






Heute bin ich wieder beim Follow Friday von A Bookshelf full of Sunshine dabei! Nur kurz zur Erklärung, um was es dabei eigentlich geht: "Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!" So zumindest die Einleitung zu jedem Blogbeitrag des FF von der Veranstalterin Sonja Sunshine. Auf ihrem Blog unter dem angegebenen Link findet ihr auch die Regeln dazu. Also, falls ihr mitmachen wollt, meldet euch doch einfach bei ihr an!



Diese Woche ist eine Frage an der Reihe, die ich sogar mit einem relativ aktuellem Roman beantworten kann:



Gibt es ein Buch, das euch richtig Magenschmerzen bereitet hat, das ihr aber trotzdem nicht weglegen konnten? Sei es aufgrund von Spannung, Angst oder einfach morbider Faszination!


Jaa, es gibt viele Geschichten die ich einfach weiterlesen musste, obwohl ich Angst davor hatte, was mit da noch erwarten würde. Hauptsächlich Thriller oder Horror, bei denen man nie weiß, ob nicht einer der geliebten Charaktere sterben wird oder nicht.


Aber wirkliche Magenschmerzen hat mir in letzter Zeit vor allem Joe 9/11 von Thomas Antonic und Janne Ratia. Vom Stil her war es ganz und gar nicht mein Fall und ich habe mir oft gedacht: "Was soll das denn jetzt?" Andererseits wollte ich unbedingt wissen, was das Geschehen eigentlich mit dem elften September zu tun hatte, deswegen habe ich es auch fertig gelesen. Gebracht hat es mir, ehrlich gesagt, nicht viel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...