Montag, 19. Januar 2015

Buchfresserchen Montagsfrage: Mit welchem Ende einer Geschichte warst du zuletzt gar nicht einverstanden und warum?





Also, bei dieser Frage fallen mir spontan zwei Bücher ein, deren Enden mich aus unterschiedlichen Gründen frustriert haben.


Zum einen haben wir hier Dohlenwinter von Anders Börkelid. Generell habe ich nichts gegen offene Enden oder Cliffhanger am Schluss, selbst wenn sie noch so mies sind. Wenn man aber auf den letzten Seiten das Gefühl bekommt, dass die eigentliche Story gerade erst anfängt, dann frustriert mich das schon und hatte auch einen schalen Beigeschmack bezüglich des gesamten Geschehens davor. Denn so sieht man all die Szenen vorher als einen einzigen laaangen Prolog, was der Geschichte nicht gerecht wird.


Das zweite Ende war dasjenige von Die Bewahrer von Redhor von Hendrik Lalk. Im Vorfeld werden die einzelnen Handlungsstränge sehr ausführlich erzählt, an manchen Stellen sogar zu ausführlich, dass sich immer wieder extreme Längen einschleichen. Die finalen Szenen dagegen wurden so ruckzuck in ein paar Sätzen abgehakt, dass ich mich im ersten Moment gefragt habe, ob das der Autor wirklich ernst meint. Gerade bei einem spannenden Showdown kommt das meiner Meinung nach gar nicht so gut.



Kommentare:

  1. Cliffhanger mag ich auch nicht, aber viel schlimmer finde ich, wenn eine Autorin / ein Autor seine Charaktere am Ende einer Reihe / eines Buches leiden lässt! Arg, das geht gar nicht!

    Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen :)

    Ach, ich liebe es, wenn man bei Aktionen auf neue Blogs stößt, die man noch gar nicht kennt :3
    Und mir gefällt dein Blog richtig gut, daher bin ich direkt Leserin geworden :)

    Ich persönlich fand die heutige Frage etwas schwierig :D Ich bin fast immer mit dem Ende zufrieden :D
    Von deinen beiden Büchern, kenne ich leider keines :(

    Liebste Grüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)

    Ich kann mich Nenya nur anschließen, es ist immer wieder toll, über solche Aktionen neue Leute zu finden :)

    Cliffhanger mag ich auch nicht so richtig, finde sie aber bei weitem nicht so schlimm, wie Enden, die vom Tempo her nicht zum restlichen Buch passen, wo man das Gefühl hat, der Autor wollte es jetzt ganz schnell noch eben hinter sich bringen.

    Allerdings habe ich mich persönlich auch relativ schwer getan mit dieser Frage, weil mir einfach spontan nicht so recht Bücher dazu einfallen wollten ^^

    Liebe Grüße
    Filia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...