Montag, 6. April 2015

Buchfresserchen Montagsfrage: Wie viele Seiten liegen in deinem aktuellen Buch noch vor dir und freust du dich darauf?





Oh, da muss ich etwas mehr ausholen, denn ich lese zurzeit ganze vier Bücher. Und das mit gemischten Gefühlen, deswegen will ich auf jedes einzeln eingehen:



Mein neuestes Buch Bird Box von Josh Malerman habe ich gerade erst angefangen und bin daher nur auf Seite 19. Es sind also noch 301. Bisher baut sich die Spannung nur langsam auf, aber allmählich wird es grusliger. Ich bin schon richtig gespannt, wie es weitergeht und ob es noch grusliger werden wird. Potential ist auf jeden Fall vorhanden!



Und darum geht es:


Ich sehe was, das du nicht siehst - und es ist tödlich...


Malorie ist hochschwanger, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schrecklichen Wahnsinn befallen werden und sterben. Gleichzeitig häufen sich die Meldungen von etwas Unheimlichem, dessen bloßer Anblick die Raserei auslösen soll. Schon bald herrscht überall gespenstische Ruhe. Die wenigen Überlebenden haben sich in kleinen versprengten Gruppen zusammengefunden und verbarrikadieren sich in ihren Häusern. Malorie versucht alles, um die Menschen, die sie liebt, zu beschützen – in einer Welt, die von vier Wänden und verdunkelten Fenstern begrenzt wird. Und in der man den Tod erblickt, sobald man nur die Augen öffnet …





Das zweite Buch heißt Die Sache mit dem Dezember von Donal Ryan und bei diesem bin ich schon wesentlich weiter, nämlich auf Seite 169, also fehlen noch 103. Es ist ein sehr ruhiges Buch aus der Sicht eines Mannes, der die Zusammenhänge der Geschehnisse um ihn herum nur langsam begreift, sodass man sich selbst viel erschließen kann. Ich bin echt gespannt, wie es ausgeht! Die Handlung ist mal was ganz anderes, vor allem mit diesem Schreibstil!



Und darum geht hier: 


In einer Kleinstadt in Irland soll die Investition eines riesigen Konzerns alle Bewohner zu Millionären machen. Wenn da nicht Johnsey Cunliffe wäre, der seltsame und stille Johnsey, der kaum je ein Wort sagt. Die Farm seiner kürzlich verstorbenen Eltern ist das Kernstück des geplanten Bauprojekts. Gerade als sich ihm das Glück zuwendet, wird Johnsey von allen Seiten unter Druck gesetzt. Er soll verkaufen. Doch genau das will er nicht.





Das dritte Buch ist Grotesque von Page Morgan. Hier bin ich schon auf Seite 195, also habe ich noch 269 vor mir und ich muss sagen, der Roman kommt langsam richtig in Fahrt. Nachdem ich mich erst einlesen musste, freue ich mich jetzt auf das weitere Geschehen, das bestimmt ziemlich viele Überraschungen bereithalten wird.



Und das ist der Kurzinhalt:

Als die junge Ingrid nach Paris kommt, um sich von einem Skandal in der Londoner High Society zu erholen, ahnt sie noch nicht, was ihr bevorsteht: Erst verschwindet ihr Zwillingsbruder Grayson spurlos, und dann wird die Stadt von einer Reihe geheimnisvoller Todesfälle erschüttert. Ingrid macht sich auf die Suche nach Grayson und gerät plötzlich ins Visier höllischer Mächte. Hilfe bekommt sie von dem ebenso schönen wie missmutigen Luc. Was Ingrid nicht weiß: Luc ist ein Gargoyle, und sein Schicksal ist untrennbar mit Ingrids verbunden ...





Und das letzte Buch ist Das Dunkel der Seele von Aimee Agresti. Da bin ich auch noch ziemlich am Anfang, auf Seite 86. Hier fehlen mir noch 490. Die Inhaltsangabe klingt verdammt spannend und ich hoffe, der Roman hält auch, was er verspricht. Aus dem Grund freue ich mich noch auf die Seiten, die vor mir liegen, auch wenn die Handlung noch nicht wirklich in Schwung gekommen ist.




Und das ist der Klappentext:


Ein altes Luxushotel, ein dunkler Pakt und eine fast unlösbare Aufgabe für die junge Haven Terry
Sie weiß nicht, woher sie kommt oder wer ihre Eltern sind, denn sie wurde einst ohne Erinnerungen am Straßenrand gefunden. Doch nun führt Haven ein behütetes Teenager-Leben, bis sie ein Praktikum im besten Hotel Chicagos antritt. Haven ist tief beeindruckt von der glamourösen Chefin Aurelia und deren atemberaubendem Assistent Lucian. Sie genießt die luxuriöse Atmosphäre ebenso wie Lucians zunehmende Aufmerksamkeiten. Bis sie merkt, dass sich hinter Aurelias schönem Äußeren eine finstere Seele verbirgt und dass ihre Chefin einen grausamen Plan verfolgt. Doch zum Glück steckt auch in Haven mehr, als ihre Widersacherin ahnt ...



Und was lest ihr zurzeit?




Kommentare:

  1. Wow, da liest du aber ne Menge Bücher gleichzeitig. :)
    Ich lese zur Zeit Montochter: Die Nacht der Elemante von Lia Haycraft und das Buch gefällt mir bis jetzt sehr gut, daher freue ich mich auf's Weiterlesen. :)

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Vier Bücher gleichzeitig, das wäre nichts für mich. Ich konzentriere mich lieber auf ein Einziges, weil ich mich sonst sofort verzettele und in kein Buch richtig reinkomme. Aber das kann natürlich jeder so halten, wie er / sie will ;-)
    "Bird Box" habe ich schon gelesen und bin gespannt auf Deine Meinung darüber.
    LG und einen schönen Ostermontag
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ich lese ja auch immer mehrere Bücher gleichzeitig, aber nie aus dem gleichen Genre bzw. in der gleichen Sprache, da würde ich durcheinander kommen! :-)
    Toll, dass du damit keine Probleme hast.

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Drei davon will ich auch irgendwann noch lesen - "Bird Box", "Grotesque" und "Das Dunkel der Seele". Im Moment hätte ich vor allem Lust auf "Bird Box"! :-)

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...