Montag, 11. Mai 2015

Buchfresserchen Montagsfrage: Kaufst oder leihst du Bücher lieber?




Früher, als Kind, habe ich mir öfter ein Buch in der städtischen Bibliothek ausgeliehen, aber das wurde schnell weniger. Vor allem weil das Angebot dort seeehr überschaubar wat und die Bücherei schließlich vieles auf Hörbücher umgestellt hat. Das hat mich dann eher abgeschreckt, dass ich auch nach meinem Umzug in eine andere Stadt nichts mehr ausgeliehen habe, obwohl dort wesentlich mehr Auswahl vorhanden war.
Von Freunden leihe ich mir inzwischen auch nichts mehr aus, besonders aus dem Grund, dass ich selbst ungern verleihe (Grund dafür siehe HIER).


Inzwischen kaufe oder tausche ich Bücher nur noch, auch gerne gebraucht, falls der Zustand noch in Ordnung ist. Das führt zwar dazu, dass meine Schätze einen Großteil meiner Wohnung einnehmen, allerdings fühlen sich die vollen Regale auch irgendwie gemütlich an.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Bei unserer Bücherei kann ich mich zwar was Auswahl angeht nicht beschweren (wird ständig erweitert und vor allem die Kinder und Jugendbuch Abteilung ist sehr gut ausgebaut), aber da ist in der Regel wenig für mich dabei. Ich kaufe mir also meine Bücher lieber selber.
    Beim verleihen habe ich leider auch schlechte Erfahrungen gemacht und bin da viel vorsichtiger geworden. Ich verleihe nur noch an eine ausgewählte Gruppe von Freunden.

    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    privat leihe ich mir auch eher weniger, die meisten Leute die ich kenne haben einen anderen Lesegeschmack als ich, aber aus der Stadtbücherei hole ich mir immer nich gerne Bücher.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)

    Hach, das mit dem Leihen und Verleihen ist immer so eine Sache bei mir. Ich leihe mir von meiner Mum, wenn sie will, dass ich ein bestimmtes Buch lese und wenn ichs toll finde, 'entlaste' ich ihr Regal und stell es in meins (Sie leiht sich ja auch von mir und legt sie dann aufs Bett, weil sie nicht mehr weiß, wo in meinem Regal es war). Verleihen tue ich auch nie (auch wenn es nicht wirklich zur Frage gehört ;) ) Aber wenn es um Bücher geht, ohne die ich nicht leben kann, dann kann ich mich (obwohl ich sie dankl megahohen Sub wohl in den nächsten fünf Jahren einmal lese) einfach nicht mehr von ihnen trennen. Ich will sie dann lieber in meinem Regal bewundern können...

    LG
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
  4. Meine Stammbücherei ist hervorragend ausgestattet. Leider ist gerade das für das Projekt SuB Abbau nicht gerade förderlich. Sehr merkwürdig, dass deine Bücherei auf Hörbücher umgestellt hat. In meiner ist die Hörbuchecke zwar auch ganz gut ausgestattet, aber nur als Ergänzung zum normalen Bücherangebot. Viele der Titel gibt es demnach als Buch oder Hörbuch!
    LG Zeilenleben

    AntwortenLöschen
  5. Huhu!

    Ich leihe fast nur noch online, über die Onleihe oder Overdrive - es ist so verführerisch, dass man sich auch in Bibliotheken anderer Städte anmelden kann! Ich bin Mitglied in den Bücherhallen Hamburg, weil die ein riesiges eBook-Angebot haben.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...