Freitag, 3. Juli 2015

FF: Aktuelle Lektüre







Heute bin ich wieder beim Follow Friday von A Bookshelf full of Sunshine dabei! Nur kurz zur Erklärung, um was es dabei eigentlich geht: "Ziel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben!" So zumindest die Einleitung zu jedem Blogbeitrag des FF von der Veranstalterin Sonja Sunshine. Auf ihrem Blog unter dem angegebenen Link findet ihr auch die Regeln dazu. Also, falls ihr mitmachen wollt, meldet euch doch einfach bei ihr an!



Diesmal kann ich euch mal wieder die Bücher vorstellen, die ich zurzeit lese, denn das ist die Aufgabe:



Ich stelle mal wieder meine Lieblingsfrage, weil man sie nicht oft genug stellen kann:
Was lest ihr und wo befindet ihr euch gerade in der Story? Vielleicht auf einem Date? Oder gar auf der Flucht?



Also, ich lese zurzeit vier Bücher, auf die ich kurz einzeln eingehen will:



Zum einen ist da Anthony Doerrs Alles Licht, das wir nicht sehen: Es spielt im zweiten Weltkrieg abwechselnd in Deutschland und Frankreich. Im Moment verfolge ich gerade den Werdegang der männlichen Hauptfigur Werner zum Soldaten der Wehrmacht. Er lebt noch in der Schule, die ihn ausbildet. Gerade beschreibt er, wie alles knapper wird, der Strom, das Benzin, das Essen, weil alles an der Front gebraucht wird.


Das zweite Buch ist Die rote Königin von Victoria Aveyard: Hier ist die Hauptperson Mare gerade mit ihrer Schwester in einer Stadt der Reichen und Mächtigen ihrer Welt angekommen, wo sie wertvolle Gegenstände stehlen will, um sich vom Kriegsdienst freizukaufen. Doch ihr stehen dabei so einige Hürden im Weg.


Im dritten Buch, Die Königin der Schatten von Erika Johansen, wird gerade die böse rote Königin und ihre Grausamkeit näher beleuchtet, die die weibliche Hauptperson der Geschichte, Kelsea, unbedingt tot sehen will.


Und im vierten Buch, Girl on the train von Paula Hawkins, bin ich im Augenblick an einer der Stellen, in denen der Hauptcharakter Rachel mit dem Zug zur Arbeit fährt und sich dabei von ihrem letzten Rausch erholt.



1 Kommentar:

  1. Hi,

    vier Bücher gleichzeitig würde mich überfordern. Ich lese meist zwei nebeneinander, eines am Kindle unterwegs und eines daheim als "richtiges" Buch. Es müssen auch immer zwei unterschiedliche Genres sein, damit ich nicht durcheinander gerate.

    Weiterhin viel Spaß beim Lesen und schönes Wochenende.
    Marie

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...