Samstag, 10. Oktober 2015

Jennifer Estep - Black Blade 01: Das eisige Feuer der Magie



Interessante originelle Welt mit vorhersehbaren Elementen

Inhalt

Copyright by ivi Verlag
Sie ist etwas Besonderes, doch in ihrer Stadt lebt es sich damit sehr gefährlich. Bisher konnte sie immer rechtzeitig untertauchen, aber das ist nun vorbei. Denn auf einmal wird sie mitten in die Intrigen der Mächtigen hineingezogen.


Lila Merriweather ist eine Auftragsdiebin und zwar eine sehr erfolgreiche. Sie weiß, wann sie rechtzeitig verschwinden muss, um zu entkommen, und wie sie Schwierigkeiten wirkungsvoll aus dem Weg geht. Zu groß und zu brisant ist das Geheimnis, das sie mit sich herumträgt.
Ein Tag verändert allerdings alles: Gegen ihre Gewohnheiten rettet sie einem reichen Jungen das Leben, nicht ahnend, wie einflussreich seine Familie ist, in deren Visier sie automatisch gerät. Man will sie als Leibwächterin anstellen, eine Stelle, die sie nur widerwillig annimmt. Sie weiß genau, mit welchen Risiken dieser Job verbunden ist und dass sie in Kämpfe verwickelt werden wird, aus denen sie sich so lange herausgehalten hat.
Und denen bereits ihre geliebte Mutter zum Opfer gefallen ist.




Meinung

Schon der erste Band der Mythos Academy Reihe konnte mich größtensteils von sich überzeugen. Und deswegen war ich richtig gespannt auf Jennifer Esteps neue Buchserie, deren Handlung mich ebenso überwiegend begeistern konnte.
Das lag auch mit an den Figuren. Besonders Lila habe ich mit ihr rotzigen Art voller Sarkasmus und emotionalem Selbstschutz sofort ins Herz geschlossen. Sie ist niemand, der sich so schnell unterkriegen lässt, weder körperlich noch seelisch, selbst wenn sie sich dafür einen dicken Schutzpanzer zulegen musste und ihr kaum jemand anderer wichtiger ist als sie selbst. Dass sie trotzdem kein herzloses Miststück ist und sich um die wenigen kümmert, die ihr am Herzen liegen, macht sie dabei nur realistischer und sympathischer. Da verfolgt man gerne ihre persönliche Entwicklung über die einzelnen Kapitel hinweg.
Und die ürbigen Charaktere bereichern die Story auf ihre Weise. Allen voran Felix und Claudia sind tolle Kontraste zur Hauptheldin und daher meine ganz eigenen Favoriten.


Der Schreibstil lässt sich toll lesen, da er so flüssig und an vielen Stellen sehr anschaulich ist. Man hat das fiktive Cloudburst Falls schnell vor Augen mit all seinen unterschiedlichen Vierteln und Plätzen. Bei einigen Beschreibungen beweist Jennifer Estep viel Einfallsreichtum, gerade wenn es um die magische Komponente der Stadt geht. Zudem hat sie eine Gesellschaft kreiert, die zwar in ihrer Aufstellung nicht neu ist, aber dafür durch ihre Lebendigkeit und Natürlichkeit besticht. Man hat nie das Gefühl, dass etwas unrealistisch oder konstruiert wirkt, was gleichzeitig für die rasanten Actionszenen und die sich zum Glück sehr langsam anbahnende Liebesgeschichte gilt.
Leider sind dennoch ein paar der Wendungen zu vorhersehbar, vor allem was die Auflösung der Verschwörung angeht. Ein paar Details können hier zwar überraschen, doch mir fehlte einfach eine gewisse Tiefe und Vielschichtigkeit der Motive, die mir platt und gewöhnlich erschienen. Da hätte das originelle Setting meiner Meinung nach etwas mehr hergegeben.



Fazit

Der Auftaktband Das eisige Feuer der Magie zu Jennifer Esteps neuer Reihe Black Blade konnte mich in weitesten Teilen sehr gut unterhalten. Die lebendigen Figuren, die man gerne genauer kennenlernt, das nicht unbekannte Setting, das durch seinen ganz eigenen Charme besticht, und der mitreißende und sehr anschauliche Schreibstil verleihen dem Roman sein besonderes Flair.
Allerdings konnte mich der Plot zum Ende hin nicht völlig überzeugen. Die Hintergründe der Intrigen werden zwar spannend präsentiert, sind jedoch nicht sehr originell ausgedacht.
Wer die Mythos Academy Serie liebt, starke, scheinbar unnahbare Heldinnen mag und beim Lesen gerne in rundum magische Urban Fantasy abtaucht, der sollte sich dieses Buch einmal genauer ansehen.





Short Facts:

  • Autor: Jennifer Estep

  • Verlag: Piper

  • Seiten: 368 (Broschiert)

  • Preis: 14,99 € 

     

     

    4 Sterne



Auf Amazon

Zur Verlagsseite




An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an den Piper Verlag  für das Vorabexemplar!




Und hier findet ihr sämtliche Daten zu Jennifer Esteps Besuch auf der Frankfurter Buchmesse 2015:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...